Katastrophenschutzübung am Kornberg

Am Samstag, den 19.05.2018 fand im Landkreis Hof eine Katastrophenschutzübung am Kornberg statt. Beteiligt waren an dieser rund 200 Einsatzkräfte aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel, darunter auch die Feuerwehr Oberkotzau.

Angenommene Lage war ein Waldbrand, welcher durch einen Harvester ausgelöst wurde. Gegen 09:45 Uhr erfolgte die Erstalarmierung. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter der FF Schwarzenbach/Saale kam es zur Nachforderung weiterer Kräfte, darunter auch der Anforderung des Hilfeleistungskontingents “Wasserförderung”, welches die Aufgabe der Wasserförderung über lange Schlauchstrecken bei solchen Schadensereignissen übernimmt. Die Kameradinnen und Kameraden aus Oberkotzau rückten mit dem Mehrzweckfahrzeug und dem Schlauchwagen aus, unterstützt von den Wehren aus Fattigau und Förbau. Nach Aufbau der Förderleitung und mehreren Nachalarmierungen, wurde schließlich gegen 15:00 Uhr das Übungsende bekannt gegeben.

Zurück im Gerätehaus galt es rund 1500 m Schläuche neu zu bestücken, sodass gegen 17:45 Uhr der Schlauchwagen wieder einsatzklar gemeldet werden konnte.