Waldbrand

Datum: 23. April 2019 um 13:59
Einsatzart: Brand
Einsatzort: Bleilochtalsperre, Bad Lobenstein
Fahrzeuge: LF 10/6, MZF, SW 2000


Einsatzbericht:

Am 23.04.2019 um 13:59 Uhr wurde der Löschzug (LZ) “Wasserförderung” zu einem großen Waldbrand an der Bleilochtalsperre bei Saaldorf (Thüringen) alarmiert.

Treffpunkt für alle Fahrzeuge war das Gerätehaus in Oberkotzau, bevor es geschlossen in Richtung Thüringen ging. Vor Ort bestand die Aufgabe, die Kräfte der FF Triptis beim Aufbau der Wasserförderung ausgehend von der Bleilochtalsperre zu unterstützen. Die Schwierigkeit hierbei war die schlechte Zugänglichkeit des Geländes, sodass mehrere Tragkraftspritzen über rund 400 Meter den schmalen Pfad getragen werden mussten, welcher steil Richtung Talsperre abfiel. Des weiteren wässerten die Einsatzkräfte den Waldboden mit 6 C-Strahlrohren.

Nach rund 8 Stunden wurden die Kräfte gegen 22 Uhr von nachgerückten Kameradinnen und Kameraden aus der jeweiligen Wehren abgelöst. Die letzten Kräfte aus Oberkotzau konnten am Mittwoch gegen 7:30 Uhr wieder einrücken.

Ein Dank geht an alle Einsatzkräfte, für die kameradschaftliche und unkomplizierte Zusammenarbeit über die Landesgrenze hinaus, bei einem solchen Großeinsatz!

 

Der LZ Wasserförderung besteht aus folgenden Fahrzeugen:

  • Mehrzweckfahrzeug (Forian Oberkotzau 11/1)
  • Schlauchwagen 2000 (Florian Oberkotzau 58/1)
  • TSF (Florian Kautendorf 44/1)
  • TSF (Florian Förbau 44/1)
  • LF 16-TS (Florian Förmitz 48/1)